Schwerstarbeit

Freitag, 24. Juli 2015

Fertig!

Alle Betonkübel stehen nun an ihren Plätzen. Neun Säcke Blumenerde sind in ihnen nahezu verschwunden und bepflanzt wurden sie von Frau Stellinger. Sie hat damit das bessere Händchen, während ich "fürs Grobe und Schwere" zuständig war. Eine bunte Mischung aus roten, blauen und gelben Blüten soll sich ergeben, wenn alle Pflanzen schön angewachsen sind.









Euer

Donnerstag, 2. Juli 2015

3. Akt: Schon 6,30 m . . .

. . . der Pflanzkübel habe ich, heute mit der Hilfe meines Enkels, verbaut, was bei der derzeitigen Wärme kein wahres Vergnügen ist. Morgen hole ich noch einen, um eine letzte Lücke zu schließen. Bei der Gelegenheit bringe ich gleich die Euro-Palette zum Händler zurück und kassiere 15 Euro Pfand.

Fortsetzung folgt!

Euer

Mittwoch, 1. Juli 2015

2. Akt: Die ersten . . .

. . . 3,30 m liegen und das ist etwas mehr als die Hälfte. Morgen geht's weiter.



So sieht das begonnene "Werk" von oben aus.

Fortsetzung folgt!

Euer

Dienstag, 30. Juni 2015

1. Akt: Was lange währt, . . .

. . . muss endlich mal in Angriff genommen werden. Schon lange mochten Frau Stellinger und meine Wenigkeit den Streifen neben der Garagen-Aufffahrt nicht mehr leiden. Die paar Blümchen, die dort ihr trauriges Dasein fristeten, wurden kurzfristig umquartiert. Die Rasenkanten-Begrenzung, die aus Betonplatten bestand, zeigte im Laufe der Jahre, durch den Druck des Erdreichs, eine bedrohliche Schieflage.

Also bestellte ich in einem Baustoffhandel mehrere rechteckige, unten offene, Pflanzkübel, die heute geliefert wurden.

Da standen sie nun. Eine halbe Tonne Beton musste aus dem Sichtbereich eventueller Diebe nach hinten in den Garten gewuchtet werden.

Sieht ziemlich chaotisch aus, aber lange sollen die Kübel hier nicht liegen.

Parallel zum Bordstein habe ich die Rasenkante abgesteckt, die schiefen Rasenkanten-Begrenzungssteine entfernt und drei Schubkarren Erdreich nach hinten in den Garten verfrachtet.

Die Grassoden habe ich erst einmal liegen gelassen, vielleicht brauche ich sie ja noch.

Fortsetzung folgt

Euer

Dienstag, 9. April 2013

2. Akt

Nun stehen die Pflanztröge endlich dort, wo sie stehen sollen. Morgen werde ich sie mit Blumenerde füllen und vielleicht auch ein paar bunte Pflänzchen kaufen. Damit man sie in der kalten Jahreszeit draußen lassen kann, sollten sie winterhart sein.

Euer

Donnerstag, 4. April 2013

Die Arbeit ruft!

Endlich ist es etwas wärmer geworden, wenn man von dem immer noch kalten Nordostwind mal absieht. Da hat es mich natürlich in den Garten gezogen, um die geplante Terrassenbegrenzung in die Tat umzusetzen.

Im Vordergrund sieht man noch die runden, wenig dekorativen, Pflanzsteine, aber hinten ...

... habe ich heute Vormittag schon mal zwei von den schweren Dingern eingebaut. Einer wiegt 30 kg und sie lassen sich nicht gut anfassen.

Diese Pflanzkübel warten noch auf ihre neuen Plätze, aber erst einmal muss sich mein Rücken wieder etwas erholen.

Euer

Dienstag, 18. September 2012

Morgen . . .

. . . Vormittag sollen die neuen gläsernen Duschwände montiert werden. Darum war heute ein arbeitsreicher Tag. Zuerst habe ich die alten Duschwände, inkl. der Schiebetüren, demontiert und Frau Stellinger hat die Spuren beseitigt. Danach ging es ans Streichen der Wände, oberhalb der Kacheln, und der Decke. Über Kopf zu streichen ist eine meiner am meisten gehassten Arbeiten, weil ich große Probleme mit meiner HWS habe. Nun strahlt das Badezimmer wieder ganz in Weiß und der Monteur kann kommen.

Euer

Samstag, 7. Juli 2012

Zwei weitere . . . . . .

. . . Kellerfenster erstrahlen in einem neuen Anstrich. Lust habe ich "nicht für 5 Pfennig" dazu, wie man umgangssprachlich sagt, aber die Arbeit muss gemacht werden. Fenster Nr. 6 hat besonders viel Arbeit gemacht, weil der Abluftschlauch des Wäschetrockners von innen an der Scheibe endet. Der musste vorher demontiert werden.

Petrus war auf meiner Seite, so dass die Malerarbeiten und das Abdichten der Fenster im Freien bei warmem Wetter stattfinden konnten. Jetzt habe ich noch zwei Fenster und eine Tür auf meiner Liste.

Ein sonniges und warmes Wochenende wünscht Euch weiterhin

Euer

Donnerstag, 18. August 2011

Geschafft!

Es ist vollbracht. Die Heizung steht und funktioniert, die Handwerker haben das Haus verlassen. Der gröbste Schmutz wurde beseitigt und es darf wieder ausgiebig geduscht werden. In den nächsten Tagen werde ich die Wände wieder schön weiß streichen, damit die zuzementierten Wanddurchbrüche (wegen der Rohre) nicht mehr zu sehen sind.

Bilder hochladen

Eines steht fest — in diesem Leben lasse ich keine neue Heizung mehr installieren.

Euer
Bilder hochladen

Handwerker im Haus — II

Nachdem im Keller ziemlich viel Buntmetall für die Zu- und Abgänge an der Heizung montiert wurde . . .

Bilder hochladen

. . . wurden am anderen Ende, nämlich auf dem Dach, 12 Meter Kunststoffrohre in den Schornstein eingezogen. Das andere Rohr aus Edelstahl, das sich schon in einem anderen Kaminzug befindet, und das der alten Heizung als Abzug diente, konnte man leider, aus sicherheitstechnischen Gründen, nicht verwenden. Es ist zu eng. Zum Abschluß bekam das Rohr eine hübsche Mütze.

Leider hatten wir schon den zweiten Tag keine Möglichkeit, heiß zu duschen. Das geht erst wieder, wenn alles fertig ist, vielleicht morgen — oder doch schon heute?

Wie Ihr sicherlich bemerkt habt, fehlt mir im Augenblick die Zeit für Blogrunden. Vielen Dank, dass Ihr trotzdem bei mir hereinschaut.

Euer
Bilder hochladen

Der Stellinger

stellinger

Meine Gadgets

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Lieber was großes!
Bemerkenswert wie klein so eine Drohne sein kann aber...
Denis (Gast) - 19. Jun, 13:10
Sensationell!
Handtellergroß. Das ist schon eine Hausnummer....
widder49 - 15. Jun, 15:43
Sehr schön! Das...
Sehr schön! Das ist so ähnlich wie bei unserer...
Elke (Gast) - 13. Jun, 19:11
Lieber Jürgen,
danke für die herrlichen Aufnahmen. Ja, die Berge,...
Morgentau (Gast) - 12. Jun, 14:18
Kaktus, die Zweite
Während die erste Blüte (unten) nicht mehr...
stellinger - 12. Jun, 11:22
Hallo kelly,
ja, der Kaktus steht draußen, hat aber ein schützendes...
stellinger - 12. Jun, 10:30
Ein sehr stattliches...
Ein sehr stattliches Exemplar von einem Kaktus und...
Elisabetta1 - 12. Jun, 00:09
Sturm und Regen hattet...
Sturm und Regen hattet ihr? So schlimm war es hier...
Kelly (Gast) - 11. Jun, 19:23

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB