Donnerstag, 16. Februar 2017

Klein und funktionell

Ist der nicht niedlich? Die Quadrokopter werden immer kleiner. Dieser hier würde in meinem großen Phantom fast verschwinden. Er ist etwas für den Hausgebrauch, damit man in der nasskalten Jahreszeit das Fliegen nicht verlernt, während sich der große Kopter im "Winterschlaf" befindet.

Eigentlich kann er alles, was der große Kopter auch kann. Er hat sogar eine winzige Kamera, mit der ich Fotos und Videos während des Fluges machen kann. Natürlich nicht in der Bildqualität, wie der Phantom sie macht.

Euer

iGing (Gast) - 16. Feb, 13:41

Eine nette Spielerei ... aber mich bewegt angesichts dieses "Spielzeugs" die Frage: Was mache ich eigentlich, wenn mir ein Nachbar oder ein völlig Unbekannter so ein Ding mal auf meinen Balkon schickt? Oder es in meinem Garten abstürzt? Bin ich dann berechtigt, es einzukassieren? Das würde ich nämlich instinktiv tun wollen.

stellinger - 16. Feb, 14:38

Wenn es so ein kleiner Kopter ist, wie der oben, wird es schwierig, ihn dem Eigentümer zurückzugeben. Mein größerer, der Phantom, trägt Namen, Adresse und Telefon-Nummer — lesbar und als QR-Code, so dass es leicht ist, mich ausfindig zu machen oder mich anzurufen. Den Quadrokopter "einzukassieren", wie Du es nennst, würde ich als Diebstahl bezeichnen. Darum begrüße ich es, dass Fluggeräte neuerdings personalisiert werden müssen.

iGing (Gast) - 16. Feb, 15:24

Es geht mir nicht darum, mich an einem solchen Gerät zu "bereichern". Ich würde die Flugroute über mein Grundstück aber als Verletzung meiner Privatsphäre ansehen, und das würde ich für die Zukunft gerne verhindern wollen. Etwa so, wie man früher den Jungs den Ball weggenommen hat, wenn sie eine Scheibe eingekickt hatten.

stellinger - 16. Feb, 17:49

Es gibt jede Menge Verordnungen, die den Umgang mit Koptern regeln. Eine davon besagt, dass das Überfliegen fremder Grundstücke, auch das des Nachbarn, verboten ist, wenn man keine Genehmigung hat. Die "Piloten" müssen sich nur daran halten. Ganz wichtig ist auch eine Haftpflicht-Versicherung!

Träumerle Kerstin (Gast) - 16. Feb, 18:07

Damit kannst du im Sommer die Mücken im Haus jagen :-)

Elisabetta1 - 16. Feb, 20:30

Oooch ist der niedlich *gg*

Mit so einem Spielzeug würd' ich auch mal fliegen wollen, das heißt es fliegen lassen. Wie Träumerle Kerstin geschrieben hat - die Mücken jagen - tolle Idee.
Die Technik ist unglaublich erfinderisch und ich habe auch gelesen, dass bei uns diese Multikopter nur dann Bewilligungsfrei sind, wenn sie zum Zwecke des Fluges selbst und über unverbautem Gebiet fliegen,
nicht schwerer als 250 Gramm sind und eine Flughöhe von nicht mehr als 30 Meter erreichen. Ganz schön streng geregelt.
Aber das sind Vorschriften, die Du ohnedies kennst. ;-)

Liebe Abendgrüße
Elisabetta

Elke (Gast) - 17. Feb, 16:11

Niedlich schon, aber ich bin total gegen die Dinger. Die nerven bloß, wenn sie in freier Natur ständig über deinen Kopf wegsausen. Und ich mag mich auch nicht ausspionieren lassen.
Lieben Gruß
Elke

Der Stellinger

stellinger

Meine Gadgets

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Lieber was großes!
Bemerkenswert wie klein so eine Drohne sein kann aber...
Denis (Gast) - 19. Jun, 13:10
Sensationell!
Handtellergroß. Das ist schon eine Hausnummer....
widder49 - 15. Jun, 15:43
Sehr schön! Das...
Sehr schön! Das ist so ähnlich wie bei unserer...
Elke (Gast) - 13. Jun, 19:11
Lieber Jürgen,
danke für die herrlichen Aufnahmen. Ja, die Berge,...
Morgentau (Gast) - 12. Jun, 14:18
Kaktus, die Zweite
Während die erste Blüte (unten) nicht mehr...
stellinger - 12. Jun, 11:22
Hallo kelly,
ja, der Kaktus steht draußen, hat aber ein schützendes...
stellinger - 12. Jun, 10:30
Ein sehr stattliches...
Ein sehr stattliches Exemplar von einem Kaktus und...
Elisabetta1 - 12. Jun, 00:09
Sturm und Regen hattet...
Sturm und Regen hattet ihr? So schlimm war es hier...
Kelly (Gast) - 11. Jun, 19:23

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB