Montag, 20. Februar 2017

Den Montag . . .

. . . als Wochentag mag ich nicht. Ich hätte auch 'Montage mag ich nicht' schreiben können. Das hört sich aber wie eine unbequeme handwerkliche Tätigkeit an. Obwohl ich nun schon 14 Jahre und 4 Monate im Ruhestand bin, kann ich mich an den unsympathischen Wochenanfang nicht gewöhnen. Ca. 787 Ruhestandsmontage haben daran auch nichts geändert.
Wenn dann so ein Montag, wie der heutige, auch noch völlig vernieselregnet ist, haut das dem berühmten Fass die Krone ins Gesicht – oder so ähnlich. Woran mag das liegen? Vielleicht sollte man alle Montage streichen, aber dann (grübel!) ist der Dienstag der Montag . . . ach, lassen wir das! Es bleibt dabei — I don't like Mondays. Geht es Euch auch so, wie mir?

Hoffentlich hattet Ihr einen guten Wochenstart.

Euer

Samstag, 18. Februar 2017

Auf Wunsch . . .

. . . einer einzelnen Dame kommen hier ein paar weitere leichte Rätselbilder.









Das untere Foto gehört nicht zum Rätsel. Ist 'n Auto, sieht man ja. Es zeigt mich in unserer Familienkutsche, die heute 19 Jahre alt wird! Wollte ich nur mal beiläufig erwähnen.

Ein schönes Wochenende wünscht

Euer

Freitag, 17. Februar 2017

Des Rätsels Lösung

Vielleicht hätte ich schreiben sollen, dass es sich um ein kleines Teil handelt. Zu sehen waren die vergoldeten Kontakte einer Speicherkarte, nach denen ich am Mittwoch fragte. Danke, dass einige von Euch mitgemacht haben.

Euer

Donnerstag, 16. Februar 2017

Klein und funktionell

Ist der nicht niedlich? Die Quadrokopter werden immer kleiner. Dieser hier würde in meinem großen Phantom fast verschwinden. Er ist etwas für den Hausgebrauch, damit man in der nasskalten Jahreszeit das Fliegen nicht verlernt, während sich der große Kopter im "Winterschlaf" befindet.

Eigentlich kann er alles, was der große Kopter auch kann. Er hat sogar eine winzige Kamera, mit der ich Fotos und Videos während des Fluges machen kann. Natürlich nicht in der Bildqualität, wie der Phantom sie macht.

Euer

Mittwoch, 15. Februar 2017

Was 'n das?

Zwischendurch ein kleines Rätsel gefällig? Was ist auf diesem Foto zu sehen? Einen Preis gibt es übrigens nicht zu gewinnen.

Euer

Dienstag, 14. Februar 2017

Wissenswertes über den Valentinstag


Diese Herzen fertigte Frau Stellinger

Was weiß Wikipedia zu diesem Tag zu berichten? Der Valentinstag am 14. Februar gilt in einigen Ländern als Tag der Liebenden. An Bekanntheit gewann er im deutschen Sprachraum durch den Handel mit Blumen, besonders jedoch durch die intensive Werbung der Blumenhändler und Süßwarenfabrikanten.

In Japan beschenken am 14. Februar Frauen die Männer mit Schokolade. Auch junge Mädchen nehmen diesen Tag zum Anlass, ihren Angebeteten Schokolade zu schenken, die sie bestenfalls selbst gemacht haben. Dafür dürfen sie dann einen Monat später am White Day weiße Schokolade als Gegengeschenk erwarten.

In Südkorea gibt es zusätzlich zum Valentinstag und White Day noch den Black Day: wer am 14. Februar und am 14. März leer ausging, betrauert dies am 14. April und isst Jajangmyeon, Nudeln mit schwarzer Soße.

Mittlerweile erfreut sich dieser Tag auch in der Volksrepublik China bei jungen, am westlichen Lebensstil ausgerichteten Chinesen zunehmender Beliebtheit. Es gibt in China jedoch auch ein Pendant zum Valentinstag, der Qixi genannt und am siebten Tag des siebten Monats nach dem chinesischen Mondkalender gefeiert wird. Dieser ist auch in Japan unter dem Namen Tanabata bekannt. Dort wird er allerdings am 7. Juli gefeiert.

In Brasilien wird der Tag der Liebenden (Dia dos Namorados) am 12. Juni gefeiert. Dabei machen sich die Liebespaare kleine Geschenke.

In Italien treffen sich die Liebespaare meist an Brücken oder auch Gewässern. Dort sind häufig Vorrichtungen angebracht, an denen man z. B. ein Fahrrad anschließen kann. Diese werden zweckentfremdet, indem einfach ein sogenanntes „Liebesschloss“ angebracht wird. Auf das Schloss schreiben die Liebenden ihre Initialen, manchmal mit Datum, bei großen Schlössern sieht man sogar aufgeklebte Fotos des Paares. Dieses Schloss wird angeschlossen, dann werfen die beiden jeder einen Schlüssel ins Wasser und wünschen sich dabei etwas. Obwohl die Wünsche danach nicht geäußert werden sollen, wünschen sich die meisten, die ewige Liebe gefunden zu haben.

In Finnland wird der Valentinstag als „Freundschaftstag“ gefeiert, an dem man – meist anonym – denen, die man sympathisch findet, Karten schickt oder kleine Geschenke übermittelt.

In Südafrika wird der Tag auch als öffentliches Fest gefeiert. Es ist dort Brauch, Kleidung in den Farben Weiß und Rot für die Reinheit und Liebe zu tragen.

In Saudi-Arabien steht der Valentinstag auf der Verbotsliste des islamischen Rechts. Der Kauf von Dingen, die sich als Valentinstaggeschenk eignen, ist einige Tage vorher verboten, so z. B. rote Rosen. In Thailand ist der Valentinstag nicht verboten, es wird aber auf die geltenden Gesetze wie das Verbot des Austauschs von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit geachtet. Dennoch feiern die meisten Jugendlichen diesen Tag, in Bangkok gibt es deshalb eine Ausgangssperre für Minderjährige ab 22 Uhr.

Seid lieb zueinander, besonders heute!

Euer

Montag, 13. Februar 2017

Hoffnung



Und dräut der Winter noch so sehr
mit trotzigen Gebärden,
und streut er Eis und Schnee umher,
es muß doch Frühling werden.

Die erste Strophe des Gedichts von Emanuel Geibel sagt doch eigentlich schon alles. Bei uns am Fenster ist es schon Frühling geworden. Frau Stellinger hat ein paar Forsythien-Zweige aus der Eiseskälte ins warme Haus geholt, und innerhalb weniger Tage kündigt sich ein Hauch von Frühling an.

Habt eine fröhliche Woche! Der Frühling ist im Anmarsch . . .

Euer

Samstag, 11. Februar 2017

Keine Angst, . . .

. . . ich lebe noch, bin auch nicht krank, einfach nur blogmüde. Auch Frau Stellinger geht es gut. Ich habe mich, schreibmäßig, nur anders orientiert. Mein Mailbekanntenkreis ist größer geworden und wurde u.a. durch einen Berliner, der das gleiche Hobby wie ich hat, erweitert. Es gibt viel zu fachsimpeln, auszuprobieren, umzubauen und flugtechnisch zu erproben.

Neuerdings hat mein Fluggerät einen GPS-Tracker an der Landekufe, denn sollte es sich mal selbständig machen, und irgendwo unbekannt landen, kann ich ihn leichter wiederfinden. Er hat nämlich, wie ein Handy, eine installierte SIM-Karte mit einer Telefonnummer. Die rufe ich, im Falle eines Falles, an. Dann schickt der Tracker mir sofort eine SMS mit Koordinaten auf mein Handy. Die tippe ich an, und in GoogleMaps sehe ich dann den Landepunkt des Quadrokopters auf 5 m genau, und kann mich auf den Weg machen, um ihn abzuholen. Das klingt vielleicht kompliziert, ist es aber nicht.

Die Maulwürfe im Garten sind uns immer noch treu. Trotz aller Versuche sie loszuwerden, scheinen sie sich bei uns immer noch sehr wohl zu fühlen. Jetzt, da es friert, halten sie sich mit dem Werfen von Hügeln etwas zurück, aber sowie es taut, werden sie wieder fleißig. Mir graut schon vor der Arbeit, die ganzen Hügel beseitigen zu müssen. Mein armer Rücken!

Ein schönes Wochenende wünscht Euch allen

Euer

Der Stellinger

stellinger

Meine Gadgets

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Wie war mein Wochenstart?...
Wie war mein Wochenstart? Mir fällt der Montag...
Herr B. - 22. Feb, 10:11
Probleme
mit den Montagen hatte ich nie. Ich habe in den letzten...
widder49 - 21. Feb, 22:00
Hallo lieber Jürgen, den...
Hallo lieber Jürgen, den gestrigen Montag mit...
Elke (Gast) - 21. Feb, 18:15
23 oder besser 24 Uhr...
. . . als Zu-Bett-Geh-Zeit ist korrekt. Gebe ich meiner...
stellinger - 21. Feb, 17:39
Kerstin allein auf weiter...
Kerstin allein auf weiter Flur, aber sie "schmeißt"...
stellinger - 21. Feb, 16:59
Und der Kandidat hat...
Und der Kandidat hat 99 Punkte? ;-)) Vielleicht fallen...
Elisabetta1 - 21. Feb, 16:38
*grins* Moin Jürgen, nach...
*grins* Moin Jürgen, nach manch einem WE freute...
kelly (Gast) - 21. Feb, 07:35
*smile* Also ist 7 Uhr...
*smile* Also ist 7 Uhr aufzustehen O.K.? Und 24 Uhr...
C. Araxe - 20. Feb, 22:42

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB