Donnerstag, 9. März 2017

Änderungen

Namen sind Schall und Rauch! Dennoch wundert es mich, dass ich in meinen Kommentaren gelegentlich mit einem anderen Vornamen als meinem richtigen angesprochen werde. Mein "Pseudonym" (Stellinger) habe jetzt in meinen richtigen Vornamen geändert. Ich heiße auch nicht Karl-Heinz, sondern – siehe unten.

Wir ändern morgen, wir ändern heut'
wir ändern wütend und erfreut,
wir ändern ohne zu verzagen,
an allen sieben Wochentagen.

Wir ändern teils aus purer Lust
mit Vorsatz teils, teils unbewusst.
Wir ändern gut und auch bedingt,
weil ändern immer Arbeit bringt.

Wir ändern resigniert und still
wie Hinz und Kunz es haben will;
die Alten ändern und die Jungen,
wir ändern selbst die Änderungen.

Wir ändern, was man ändern kann
und stehen dabei unsern Mann.
Ist ein Plan auch gut gelungen,
bestimmt verträgt er Änderungen.

Wir ändern deshalb früh und spät
alles, was zu ändern geht.
Wir ändern heut und jeder Zeit,
zum Denken bleibt uns wenig Zeit.

Und wenn wir dann genug geändert,
dann haben wir uns auch verändert,
denn durch die ew'ge Änderei
geht unser Leben schnell vorbei.

Und steh'n wir dann am Himmelstor,
der alte Petrus steht davor;
dann ist's soweit, jetzt bleibt's dabei
vorbei ist's mit der Änderei.

Euer
Irmi (Gast) - 9. Mrz, 14:30

Zuerst muss ich mich entschuldigen. Ich weiß auch nicht, wie ich auf Karl-Heinz komme. Kannst du mir noch einmal verzeihen, Jürgen?
Ein toller Post über Veränderungen. Den habe ich zweimal gelesen!
Einen angenehmen Tag wünscht dir
Irmi

stellinger - 9. Mrz, 15:58

Errare humanum est!

Natürlich verzeihe ich Dir, Irmtraud. Das kann ja mal vorkommen. ;-)
Das Gedicht ist übrigens nicht von mir.

Herzlichen Gruß
Jürgen
Morgentau (Gast) - 9. Mrz, 18:45

Lieber Jürgen,

danke für deinen lieben Besuch auf meiner Morgenwiese.
Da musste ich doch gleich mal schauen, was du so machst, wie es dir geht. Ich hatte dich eigentlich nicht aus den Augen verloren, aber dann hattest du mal eine größere Pause gemacht und irgendwie ist es dann doch passiert. Ich hoffe, bei dir ist alles im gründen Bereich.

Das Gedicht ist lustig und leider so wahr. Obwohl ich mich nur bedingt angesprochen fühle. Nach Möglichkeit halte ich an Bewährtem fest. Leider hat man nicht immer die Wahl.

Ein lieber Gruß zu dir,
Andrea

Elisabetta1 - 9. Mrz, 23:02

Lieber Jürgen

Das Gedicht finde ich originell, aber ..... es trifft auf mich zum Beispiel eher selten zu. Ich bin ein sehr beständiger, loyaler, treuer Mensch. Das klingt jetzt nach Selbstbeweihräucherung, aber ich schätze es, "fast" jahrzehntelang zum selben Friseur zu gehen, oder gewisse Einkäufe nur da - oder dort zu machen .....etc.....etc ;-)
Aber das Leben geht mir auch so viel zu schnell vorbei. Je älter, desto schneller und niemand kann es aufhalten.

Gerade in den letzten Wochen wurde uns im Blog bewusst gemacht, wie "endlich" das Leben ist, Gleich 3 Bloggerinnen haben uns verlassen und egal ob man mit der einen oder anderen mehr oder weniger Kontakt hatte, sie teilen das Hobby "Blog" mit uns irgendwie ist man sehr betroffen.

Ich hoffe, dass wir uns so schnell nicht aus den Augen verlieren - aus welchen Gründen auch immer ;-)

Liebe Grüße
Eliabetta

kelly (Gast) - 10. Mrz, 06:37

Moin Jürgen,
gezwungenermaßen gibt es manche Veränderung.
Beim Standesamt dürfen wir 5 Vornamen wählen und es wird nicht die Meldung erscheinen:
Bereits vergeben!
Als sturer Stier hab ich schon Probleme mit Veränderungen, liebe einen gewohnten Ablauf, werde leider immer wieder zur Flexibilität gezwungen.
Eine gewisse Eigendynamik entwickelt das Leben.
*zwinker* ...aber Hinz und Kunz können mich mal!
LG Kelly

Birgit (Gast) - 10. Mrz, 09:43

Lieber Jürgen,

nun möchte ich aber doch endlich mal wieder bei Dir vorbeischauen. Ich hoffe, dass es Dir und Deiner Gattin gut geht.

Lustig, dass Du gerade dieses Gedicht in Deinem Eintrag hast, das ich sehr originell finde ..wenngleich ich mich mit Veränderungen allgemein eher schwer tue - und dass Du über das Thema Namensänderung schreibst.

Aus diversen persönlichen Gründen habe ich meinen Namen ja auch geändert - genauer gesagt, verwende ich meinen zweiten Vornamen ;) Aber ich denke, Du erkennst mich.

Ich bin nicht mehr so viel online unterwegs und kann keine größeren Blogrunden mehr drehen - Blogbesuche gehen zeitlich nur noch gelegentlich.

Nun freue ich mich aber, bei Dir wieder einmal reingeschaut zu haben, und ich sende Dir liebe Grüße aus dem "wilden Süden" ;)

Birgit

widder49 - 11. Mrz, 10:33

Bin

am Überlegen, wie Dein Nick war, als ich Dich im Internet kennenlernte. Stellinger war es damals nicht.
War das bei FA? Oder bei Pepsi im Honigpez?

Auch ich habs nicht so mit dem Wechseln und treibe mich im Internet - inzwischen seit Jahrzehnten - als widder rum. Nur manchmal mußte ich eine oder zwei Nullen an die Zahl hängen, weil der Nickname vergeben ist.
Gruß in den Norden von Gisela

stellinger - 13. Mrz, 11:40

Oh, . . .

. . . das weiß ich nicht mehr, ist zu lange her.
Apropos Honigpez, schreibt Pepsi noch irgendwo?

Grüße aus HH
Jürgen

Der Stellinger

icon

Meine Gadgets

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Hier bei uns im Kurpark...
Hier bei uns im Kurpark stehen mehrere riesige Bäume....
widder49 - 28. Aug, 13:13
Der Ginkgo ist gar nicht...
Der Ginkgo ist gar nicht so exotisch, wie man auf dem...
zakaria - 23. Aug, 18:32
Interessantes über...
Der Ginkgo ist ein lebendes Fossil. Schon seit Jahrmillionen...
stellinger - 23. Aug, 15:08
Ja, Twoday gibts noch...
Ja, Twoday gibts noch nach dem 31. Mai ....
rosenherz - 14. Aug, 22:06
Danke, diese Marke kannte...
Danke, diese Marke kannte ich noch nicht ....
wvs - 14. Aug, 21:54
Weder — noch, ....
. . . sondern eine SOMIKON. Es war der erste Einsatz,...
stellinger - 14. Aug, 14:45
Wie in dem anderen Blog...
Wie in dem anderen Blog zu sehen ist hat sich die Ausgabe...
wvs - 14. Aug, 13:02
Neues Spiel(zeug), neues...
Bei PEARL habe ich mir ein Handheld-Gimbal —...
stellinger - 14. Aug, 12:39

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB